Koch- und Backtipps



Tipps für Butter

1 - 10

Butter "verlängern"

Früher hat man mit folgender Maßnahme die Ergiebigkeit der Butter verdoppelt: 250 g Butter mit einer Tasse Kondensmilch langsam verrühren, in eine Form füllen (z. B. eine leere Margarineschachtel) und tiefkühlen. Diese "Halbfettmargarine" ist auch gut zur Schlankheitsdiät geeignet.


Harte Butter

wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne über die Butterdose stülpt.


Butter fürs kalte Büfett

Sie bleibt schön fest, wenn man sie in eine Kaviarschüssel mit Eisstückchen legt. Als Kugeln, in Petersilie oder Paprikapulver gewälzt, wirkt sie besonders dekorativ.


Butter

für den Abendbrot-Tisch forme ich mit einem Eisportionierer zu Kugeln und rolle sie dann in gehackten Kräutern, Paprikapulver oder gerösteten Zwiebeln. Das sieht toll aus und schmeckt ausgezeichnet.


Butter-Variationen

Der Brotaufstrich lässt sich mit Kräutern, mit Lachsstreifen, Senf oder auch Honig immer wieder anders anrichten. Da das Auge mitisst, die Mischung dann zu Kugeln oder Rollen formen.


Wie stellt man dekorative Kräuterbutter für den Vorrat her?

Geben Sie die weiche Butter in einen Spritzbeutel mit Sterntülle, spritzen sie als kleine Röschen in eine Plastikdose und frieren sie ein.


Hübsch serviert

Formen Sie selbst gemachte Kräuter- oder Knoblauchbutter zu einer Rolle, wickeln sie in Folie und stellen sie kalt. Schneiden Sie sie anschließend mit einem Buntmesser in Scheiben.


Gefrorene Butter

Der Brotaufstrich lässt sich nur schwer verarbeiten, wenn er aus der Kälte kommt. Probieren Sie es mit einem Kartoffelschäler. Damit das Stück in dünne Scheiben schneiden, dann taut‘s schneller auf.


Kräuterbutter

Den Dip können Sie gut selbst zubereiten. Geben Sie etwas Curry und gehackte Kräuter zusammen mit einer Prise Salz an den zimmerwarmen Brotaufstrich. Mies gut durchkneten, dann anrichten.


Butter aufbewahren

Streichfähig bleibt sie im dafür vorgesehenen Fach in der Kühlschranktür. Empfehlenswert ist zudem eine Butterdose, so nimmt das Milchprodukt keine Fremdgerüche an.


11 - 20

Weiche Butter

Ist sie zu hart, legen Sie sie auf einen mit heißem Wasser ausgespülten Teller und stülpen einen Deckel darüber. So können Sie die Butter cremig aufschlagen.


Bitte mit Butter

Geben Sie an gegartes Gemüse immer einen Klacks Butter oder etwas Sahne. Das unterstreicht nicht nur den Eigengeschmack, es verbessert zudem noch die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine.


Butter auf Vorrat

Im Tiefkühlfach können Sie Butter ca. 6 Monate aufbewahren. Damit sie zum Backen oder Kochen schnel1er auftaut, hobeln Sie mit einem Sparschäler dünne Scheiben ab.


So spritzt nichts

Wasserhaltige Fette wie Butter oder Margarine können beim Braten leicht spritzen. Um das zu vermeiden, geben Sie einfach eine Prise Salz in die Pfanne.


Gewürzte Butter

Schmeckt prima zu gekochtem Gemüse: Verrühren Sie 125 g Butter mit Salz, 1—2 Esslöffeln Röstzwiebeln (Fertigprodukt und 1 TL gehackten Haselnüssen.


Mit Butter backen

Haben Sie vergessen, die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, raspeln Sie sie einfach auf der Küchenreibe. So lässt sie sich prima weiter verarbeiten.


Butter

für Kuchenteige wird noch schneller schaumig, wenn Sie das Fett in einer schon leicht vorgewärmten Schüssel rühren.


|top|