Koch- und Backtipps



Tipps für Getränke

1 - 10

Erfrischendes Getränk

Kochen Sie einen Liter schwarzen Tee und lassen Sie ihn abkühlen.
Mit dem Saft von zwei Zitronen und einem Esslöffel Zucker verrühren
und mit Eiswürfeln servieren.


Fruchtsäfte

lagere ich stets kühl und dunkel, damit die wertvollen Vitamine erhalten bleiben. Angebrochene Flaschen stehen stets im Kühlschrank, aber nie länger als vier Tage.


Gesunder Fliederbeersaft

Fliederbeeren werden jetzt geerntet. Um Saft daraus herzustellen, rechnet man pro Kilogramm Früchte etwa 250 Milliliter Wasser. Erst nach dem Durchseien zuckern. Ein Grog daraus lindert Erkältungen.


Apfelessigkur

Der Essig ist nicht nur ideal in Salatsoßen, man kann damit auch den Körper entschlacken. Jeden Tag zwei bis drei Esslöffel mit Wasser trinken.


Erfrischend anders

Für Cocktails sowie Longdrinks kann man statt Fruchtsaft und Limos wunderbar Früchtetee nehmen. Mit Eiswürfeln und einigen frischen Fruchtstückchen auffüllen und sofort servieren.


Sommer-Getränk

So wird es gemacht: Gekühlte Säfte und Nektar mischen (Ananas- und Apfelsaft sowie Bananennektar je 400 ml), in Gläser füllen. Je eine Kugel Vanilleeis hineingeben, mit Fruchtspießchen garnieren.


Zitronengeschmack

Das sollten Sie probieren! Würzen Sie kalte Getränke, Fruchtdesserts, Süßen oder Fleischgerichte mit Zitronenmelisse. Das säuerliche Aroma wird Ihnen gefallen. Blätter und Triebe nie erhitzen!


Kaffee

Er schmeckt viel weicher und ist bekömmlicher, wenn man zum Kaffeepulver in die Filtertüte auch eine Messerspitze Vanillezucker sowie ein wenig Kakao oder Zimt gibt.


Eiswürfel

für Bowlen oder Cocktails wirken äußerst dekorativ, wenn man mit dem Wasser kleine Erdbeeren oder andere Früchte einfriert.


Espresso

Obwohl der Muntermacher wegen seiner starken Röstung und der speziellen Mischung besonders schwarz erscheint, enthält er weniger Koffein als üblicher Kaffee. Das macht ihn so bekömmlich.

Auf der Seite Wiener Kaffeekultur sind weitere Kaffee-Zubereitungen aufgelistet.


11 - 20

Kühler Durstlöscher

Übrig gebliebenen Ananassaft kann man in Eiswürfelbehälter einfrieren. Gibt man die fruchtigen Würfel ins Wasser, ergeben sie ein erfrischendes Sommer-Getränk für Groß und Klein.


Eiswürfel-Deko:

Ich gebe Beeren, Minze- oder Melisseblättchen beim Einfrieren mit hinein.


Schmeckt noch erfrischender:

Mineralwasser, dem ich gefrorene Zitronenscheiben zufüge.


Leckerer Bananendrink

Werfen Sie überreife Bananen nicht weg. Mit kalter Milch lässt sich daraus mit Hilfe eines Schneidstabes ein wunderbarer Milchmixdrink herstellen.


Glasklar werden Eiswürfel,

wenn man abgekochtes Wasser zum Einfrieren nimmt.


Alkoholfreie Bowle

Lassen Sie Obst, zum Beispiel Beeren und Weintrauben, mit Ginger Ale (Ingwer-Brause) bedeckt etwa 30 Minuten ziehen, dann alles mit kaltem Mineralwasser aufgießen.


Ein bisschen Eierlikör

Wenn Sie Vanillepudding oder Sahnetorte einen besonderen Geschmack verleihen möchten, verfeinern Sie die Naschereien mit einem Schuss Eierlikör. Nur an die abgekühlten Speisen geben.


Was ist Cidre?

Der spritzige französische Apfelwein ist ein leichtes, erfrischendes Sommergetränk mit nur zirca 5 Prozent Alkoholgehalt. Es gibt ihn in einer lieblichen und einer herben Geschmacksvariante.


Kleine Erfrischung

Geben Sie Orangen-, Kirsch oder Apfelsaft in die Fächer eines Eiswürfelbehälters. Sobald er leicht angefroren ist, kleine Piekser hineinstecken und gefrieren lassen.


Power-Drink für kalte Tage

Macht fit und schmeckt: 1 geschälte Banane mit 2 EL Zitronensaft pürieren. Mit 200 ml Karottensaft, 100 ml naturtrübem Apfelsaft, 1 EL Honig und 100 ml Kefir verrühren. Ergibt 2 Gläser.


21 - 30

Tolle Qualität

Teebeutel können ebenso hochwertige Ware enthalten wie lose Tees. Meist werden zerkleinerte Blätter da für verwendet, die besonders schnell Geschmack abgeben. Die Ziehzeit verringert sich dadurch wesentlich.


Erfrischender Eistee

Übergießen Sie 3 Esslöffel grünen Tee, eine Handvoll Minzeblättchen und eine in Scheiben geschnittene Limette mit 2 Litern kochendem Wasser und lassen alles 20 Minuten ziehen. Durch ein Sieb geben, mit Zucker und Limettensaft abschmecken, mit Eiswürfeln servieren.


Aromatischer Kaffee

Verrühren Sie in einem Glas 2 Esslöffel Orangenlikör, ½ Teelöffel Vanillinzucker und eine Prise Lebkuchengewürz. Mit heißem Kaffee auffüllen und mit Sahne garnieren.


Erfrischender Eistee

Der leckere Durstlöscher ist schnell gemacht: Früchte-, Kräuter- oder schwarzen Tee kochen, abkühlen lassen, nach Belieben süßen und einige Zitronenscheiben hineingeben.


Tee aromatisieren

Vanilleschote in eine Filtertüte. Mit kochendem Wasser aufgießen, wie gewohnt ziehen lassen.


Heißer Kakao

Wenn Sie das Pulver mit etwas Zucker verrühren, bildet es beim Einrühren in Milch oder Wasser keine Klümpchen. Besonderen Pfiff bringt eine Prise Zimt oder Chili.


Glühwein-Gewürze

Geben Sie etwa Nelken, Zimtstücke mit einem Tee-Ei oder einem Baumwollsäckchen in den Punsch. So können Sie die Gewürze vor dem Servieren leicht wieder entfernen.


Kaffee aromatisieren

Geben Sie etwas gemahlenen Zimt oder Vanillin-Zucker mit in den Kaffeefilter. Dadurch erhält das belebende Getränk einen besonders raffinierten Geschmack.


Erfrischender Tee selbst gemacht

Ein Klassiker aus Marokko ist Minztee.
Dafür 2 Teelöffel grünen Tee, 14 frische Minzblätter und 1—2 Esslöffel Zucker mit ½ Liter kochendem Wasser übergießen. Etwa 3 Minuten ziehen lassen. Er schmeckt warm oder kalt.


Für ein volles Kaffeearoma

Halten Sie Kaffee maximal 30 Minuten warm. Steht er länger auf der Warmhalteplatte, bilden sich Säuren. Dadurch sinkt der pH-Wert des Kaffees und er schmeckt bitter. Verwenden Sie zum Warmhalten besser eine Thermoskanne. So bewahren Sie das Aroma länger.


31 - 40

Für volles Aroma

Geben Sie Kaffee nur mit der Verpackung in die Dose! So können sich Fette aus der Bohne nicht an der Dose absetzen und den Geschmack beeinflussen. Der Kaffee behält sein volles Aroma.


Glühwein-Rezept

Das wärmt von innen: 600 ml Rotwein, 1 Zimtstange, 6 Gewürznelken und Scheiben von 1 unbehandelten Orange erhitzen (nicht kochen). Eventuell süßen. Der Glühwein reicht für 4 Personen.


|top|