Koch- und Backtipps



Tipps für Pudding

1 - 10

Pudding mit Stand

Vanillepudding zum Stürzen wird standfester, wenn Sie in die kochende Milch einen Esslöffel Grieß rühren. Zehn Minuten quellen lassen, dann Puddingpulver zufügen.


Sehr lecker schmeckt Vanillepudding,

wenn Sie die Milch durch Fruchtsaft ersetzen. Kochen, abkühlen lassen, etwas steif geschlagene Sahne unterheben.


Im Topf brennt Pudding nicht an,

wenn Sie den Topfboden vorher mit etwas Butter einfetten.


Feiner Wackelpudding

Rühren Sie Götterspeise doch mal nicht mit Wasser sondern mit der gleichen Menge Saft oder Wein an. So eignet sich beispielsweise Traubensaft für roten und Weißwein für grünen Pudding.


Feiner Mokkapudding

Aus Kaffeeresten, Zucker, Eigelb, Milch und Sahne sowie Puddingpulver lässt sich ein köstlicher Mokkapudding zubereiten. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.


Vanillepudding

schmeckt noch cremiger, wenn man ihn nach dem Abkühlen mit Magerquark im Verhältnis 1:1 und etwas Vanillinzucker verrührt.


Schokopudding.

schmeckt sehr pikant, wenn man das Puddingpulver nicht mit Milch, sondern mit einem Rest von kaltem Kaffee anrührt.


Pudding

wird besonders locker, wenn man 2 Esslöffel geschlagenes Eiweiß unter die Masse hebt.


Pudding ohne Haut

Haut auf dem Pudding oder dem Flammen können Sie vermeiden, wenn Sie das Dessert direkt nach dem Kochen mit etwas Zucker bestreuen und abgedeckt abkühlen lassen.


Lockerer Grießpudding

Diese Süßspeise gelingt besonders gut, wenn man den Grieß einige Stunden vor dem Zubereiten in Milch einweicht. So wird das Dessert nicht so fest, sondern so locker, dass es auf der Zunge zergeht.


11 - 20

Zebra-Pudding

Kochen Sie Vanille- und Schokoladenpudding, schichten etwas von einer Masse in eine Form, lassen diese etwas fest werden und geben dann die nächsten Schichten darauf.


Frucht-Pudding

Eine fruchtige Note bekommt der Vanillepudding, wenn Sie ihn statt mit Milch zum Beispiel mal mit Orangen- oder Apfelsaft zubereiten. Den Pudding zum Auskühlen mit Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet.


Pudding mit feiner Kaffeenote

So macht Schokopudding munter! Das Puddingpulver statt mit Milch mit derselben Menge kaltem Kaffee anrühren. Danach wie gewohnt zubereiten. Leckeres Extra: mit Mokkabohnen verzieren.


Schokoladenpudding

So können Sie den Geschmack des beliebten Desserts verfeinern: Rühren Sie 2 Esslöffel Instant-Kaffeepulver in die kochende Milch, bevor Sie das Puddingpulver dazugeben.


Pudding wird glatt

Hat die Masse Klumpen bekommen, streichen Sie sie noch heiß durch ein feines Sieb, geben etwas warme Milch dazu und lassen sie unter Rühren erneut aufkochen.


Pudding stürzen

Füllen Sie die Masse in kleine, kalt ausgespülte Förmchen oder Tassen und lassen Sie sie erkalten. Die Förmchen vor dem Stürzen kurz in heißes Wasser tauchen.


|top|