Gesundheitstipps


 


Innere Schmerzen

Wenn´s oft drinnen beißt, brennt und zwickt, glauben Sie nicht, 
das wär etwas Noch-nie-Dagewesenes.
Auch früher gab´s diese Dinge. Und man wusste DAS Mittel dagegen.


Kopfschmerzen vergehen

wenn man ein Heizkissen oder eine Wärmeflasche in den Nacken legt, gefüllt mit Wasser, das so heiß ist, wie gerade noch erträglich

oder
heißen Kaffee mit einem Glas Cognac trinkt

oder 
die Arme bis zum Ellenbogen in kaltes Wasser legt

oder 
warme Lappen ins Genick legt, damit die Durchblutung gefördert wird

oder 
5 bis 6 süße Mandeln sehr fein zerkauen, bei starkem Kopfschmerz dasselbe nach 10 Minuten nochmals

oder 
Kopf und Stirn - insbesondere dort wo es schmerzt - mit Majoranöl einmassieren.

oder 
nehmen Sie ein Fußbad, ca. 20 Minuten lang und dann die Füße kalt abduschen

oder 
trinken Sie Tee wie folgt hergestellt:
Baldrianwurzel, Melissenblätter, Pfefferminzblätter und Lavendelblüten zu gleichen Teilen mit kochendem Wasser überbrühen. Für eine Tasse 2 TL Teemischung nehmen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann schluckweise trinken

oder 
stecken Sie ein Stück Kampfer in jedes Ohr und decken Sie es mit Watte zu

oder 
nehmen Sie ein Vollbad wie folgt:
2 Handvoll Lavendelblüten und 1 Handvoll Melisse mit kochendem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Dann den Absud ins Badewasser schütten. Bei 37 Grad Celsius nicht länger als 15 bis 20 Minuten baden.


Bei Gelenkschmerzen

legt man am besten auf die schmerzende Stelle Kohlblätter, wickelt diese mit einem warmen Tuch ein und lässt sie abkühlen

oder 
einmal pro Woche ein Bad mit Heublumenaufguss nehmen

oder 
trinken Sie regelmäßig Zinnkrauttee, zubereitet wie folgt:
1 TL Zinnkraut mit 1/4 l Wasser aufbrühen, pro Tag dann eine Tasse schluckweise trinken

oder 
trinken Sie Johanniskrauttee. 3 TL Johanniskraut mit 1/4 l Wasser aufbrühen

oder 
Medizin-Leim aus der Apotheke kaufen und heiß auf die schmerzenden Stellen legen. Der Leim wird als heißer Brei aufgetragen.

 


Ohrenschmerzen

Zwiebelringen auf das Ohr legen und ein trockenes Tuch darüberlegen. Schon nach kurzer Zeit zerfällt die Zwiebel, wird ganz warm und die Ohrenschmerzen sind weg. Die Zwiebel zieht nämlich den Schmerz aus dem Ohr

oder 
eine Wärmeflasche auf das betreffende Ohr legen

oder 
eine Wollhaube über die Ohren ziehen und solange tragen, bis die Schmerzen nachlassen

oder 
ein Stück Watte ins Ohr stecken, das vorher mit einer Mischung aus 1 Teelöffel Olivenöl und einigen Tropfen Kampferöl getränkt wurde.


Rückenschmerzen können beseitigt oder gemildert werden

wenn Sie ein heißes Wannenbad nehmen und dann gleich ins Bett gehen

oder
schluckweise heißen Schafgarbentee trinken

oder 
2 bis 3 Tage lang fasten und nur Wasser bzw. Obstsäfte trinken

oder 
den Rücken mit Salbeitee waschen, der so heiß wie möglich sein soll.


Hexenschuss kann man erfolgreich behandeln

indem Sie die schmerzenden Stellen mit Brennnesselspiritus einreiben

oder 
die betroffenen Körperteile mit warmen Essig waschen

oder 
eine Handvoll Heublumen im Backofen erhitzen und diese dann auf die schmerzenden Stellen legen. So heiß wie möglich

oder 
eine Handvoll frisch geriebenen Meerrettich mit einer Handvoll Weizenvollkornmehl vermischen und erwärmen. Dann diese Mischung am besten in ein Tuch streichen und dieses Tuch auf die schmerzende Stelle legen. Nach ca. 1/4 Stunde wieder wegnehmen, ansonsten könnte es zu Entzündungen kommen.


|top|