Schönheitstipps




Natürliche Schönheit

Gesunde Schönheit ist natürliche Schönheit. Ohne teure Chemie und kosmetischen Aufwand waren unsere Großmütter oft wahre Perlen an Schönheit.

1 - 10

Fingernägel

Hände baden vor dem Nägel schneiden, damit sie schön weich sind? Nicht unbedingt. Bei Menschen mit trockenen und spröden Fingernägeln bewirkt dies das Gegenteil. Auch Putzmittel greift die Nägel an, deshalb unbedingt Handschuhe tragen.


Eine blendende Gesichtshaut

erreicht man durch Einreiben mit einer Zitronenschale (öfters am Tag wiederholen).


Gesichtsröte beseitigen

Das Gesicht zweimal täglich mit einer Abkochung von Anemonen und Zinnkraut abwaschen. Oder: Früh und abends mit roher Milch abreiben.


Haare waschen mit Regenwasser

erzielt den schönsten Glanz. Seidig glänzend wird das Haar, wenn dem Spülwasser etwas Zitronensaft zugegeben wird.


Haarausfall verhindern

Den Kopf mit einer Abkochung von Haarwurz behandeln.


Beim Haarewaschen

Dem letzten Spülwasser etwas Essig beigeben - verhindert das frühzeitige Ergrauen und das Haar glänzt weich.


Schönheit der Haut

In das Waschwasser eine ausgedrückte Zitronenhälfte legen. Dieses weiche Wasser verschönt den Teint.


Vor grober Schmutzarbeit

Die Fingernägel in Seife krallen, sie sind dann leichter zu reinigen.


Augenringe

Ist meistens auf Vitaminmangel (Vitaming B2) zurückzuführen. Genießen Sie reichlich Karotten, Milch, Käse, Eier, Früchte besonders Zitrusfrüchte bzw. Zitrussäfte.


Große Nase

Ablenken anstelle von Kaschieren wem das zu lästig ist, lenkt einfach von seiner Nase ab: Tragen Sie eine perfekte Frisur, eine außergewöhnliche Kette und lenken dadurch von Ihrer Nase ab.


11 - 20

Strahlende Augen

Gazebeutelchen mit gekochten Kamillen füllen, nicht zu heiß - und auf die geschlossenen Augen geben. Dies verleiht müden Augen wieder Frische und Glanz.


Feuchte Hände

Dreimal täglich mit Alaunlösung waschen und dann mit Franzbranntwein abreiben. Weiters kann man Salizylpuder in Handschuhe streuen und über Nacht tragen.


Eine Eipackung fürs Haar

Gegen stumpfes und sprödes Haar gibt es ein altes Hausmittel: die Eipackung. Verschlagenes Ei im Haar gut verteilen, etwa 30 Minuten einwirken lassen, dann mit lauwarmen Wasser gründlich ausspülen.


Bier gegen fettes Haar

Ausgezeichnete Hilfe gibt es gegen fettes Haar: nach jeder Haarwäsche mit Bier gut durchspülen. Bier nicht wieder herausspülen, sondern im Haar belassen.


Bei Sonnenbrand Abhilfe schaffen

Auf besonders gerötete Hautpartien Buttermilch (oder Saure Milch) streichen oder mit kühlem Kamillentee (getränkt in Wattebäusche). Mindestens ein halbe Stunde einwirken lassen, besser noch länger (oder auch die ganze Nacht).


Ein besonderes Beruhigungsmittel

für Sie ist ein Lavendelblütenbad. Eine Handvoll Lavendelblüten aufbrühen, ca. 15 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb gießen und diesen Sud in das Badewasser geben.


Ein bewährtes Schlafmittel

vor dem Schlafengehen heiße Milch mit Honig und Eigelb trinken. Dies ist wesentlich gesünder als Schlaftabletten und schmeckt auch viel besser.


Besonders munter wird man

durch ein heißes Bad, dem 2 Kilogramm normale Speisesalz beigemengt wird (besonders nach großen Anstrengungen). Anschließend sich sofort ins Bett legen, gut zudecken und schwitzen. Entschlackt den Körper und befreit von Harnsäure.


Zähneputzen

ersetzt - falls keine Zahncreme zur Hand ist - das Essen eines Apfels.


Gegen spröde Hände

badet man seine Hände wöchentlich in einem laufwarmen Olivenölbad. Dies beseitigt auch Risse in den Händen. Massieren Sie das Öl gut ein.


21 - 30

Nagellack

bewahre ich immer im Kühlschrank auf. So hält er länger und lässt sich außerdem noch viel leichter auftragen.


Verschönerung der Augenbrauen

Fahren Sie mit einem kleinen Bürstchen von innen nach außen über die Härchen. So behalten Augenbrauen eine schöne Form und werden glatt und glänzend.


Sommersprossen und Leberflecken

verschwinden mit folgender Mischung: Saft einer Zitrone, 1 EL Kölnisch-Wasser, 1 TL Salz und 1 EL Eiweiß vermischen. Abends auf die betreffenden Stellen streichen und über Nacht einwirken lassen.


Mitesser

Sind ein Zeichen für einen ungesunden Körper. Falsche Ernährung, Verdauungs- und Stoffwechselstörungen sind vielfach die Ursache. Drücken Sie die Mitesser nie mit blanken Händen aus, sondern benutzen Sie ein frisches Taschentuch, durch das Sie mit den Nagelspitzen drücken. Ausgedrückte Stelle mit Spiritus betupfen.


|top|